Wir können Sie mit unseren Gebeten unterstützen.

Rigpa-Gebetswünsche -  

flag Text small ENG flag Text small  flag Text small SPA  

Lerab Ling beherbergt eine erfolgreiche Gemeinschaft monastischer und Laien-Praktizierender, die einer der ältesten Übertragungslinien der tibetisch-buddhistischen Tradition folgen. Wir führen täglich Gebete und Meditationspraktiken durch, die auf das Wohlergehen und das Glück aller Wesen ausgerichtet sind, unabhängig von ihrer religiösen Orientierung.

Motivation und Ziel eines jedes buddhistischen Praktizierenden ist das letztendliche und dauerhafte Glück aller Wesen. Ihr Gebetswunsch wird von dieser höchsten aller Bestrebungen getragen werden.

Sie können Gebete für sich selbst, Ihre Nächsten, Ihre Projekte oder Ihre Haustiere erbitten:

  • bei Gesundheitsproblemen, am Ende des Lebens oder bei Schwierigkeiten (Tendrel Nyesel)
  • für Verstorbene (Riwo Sangchö und Duknal Rangdrol)
  • für die schnelle und erfolgreiche Ausführung von Aktivitäten (Zabtik Drolchok)
  • um Hindernisse für ein langes Leben zu beseitigen (Chime Pakme Nyingtik)
  • um die Dharma-Beschützer zu bitten, Ihren spirituellen Weg zu unterstützen

Wie kann man Gebete erbitten
Der schnellste Weg, um Gebete zu erbitten, ist online, wo wir sofort auf Ihre Anfrage reagieren können. Ihre Gebete werden innerhalb von 24 Stunden oder zu einem von Ihnen gewünschten Termin durchgeführt.

Im Abschnitt „Kommentare und Widmungen“ im unteren Teil der Online-Seite können Sie die Namen derjenigen eingeben, für die Sie Gebete erbitten, sowie den Grund dafür. Dies hilft uns, unsere Gebete gezielter auszurichten. Bei Verstorbenen teilen Sie uns bitte das Datum des Todes mit.

prayer iconGebete online erbitten

Aufgrund Ihrer persönlichen Verbindung und der Kraft Ihrer Intention wird es darüber hinaus als besonders kraftvoll erachtet, wenn Sie selbst für den Menschen oder die Situation beten, die Unterstützung benötigen.

Neu! Gebete als Geschenk – Gebete zu besonderen Anlässen sponsern 
Menschen, die uns wichtig sind, wünschen wir zum Geburtstag oder einem anderen besonderen Anlass in der Regel alles Gute, Gesundheit und ein langes Leben. Das perfekte Geschenk könnten Gebete sein, die diese Wünsche bestärken.

Wie man Gebete als Geschenk sponsern kann:
– Wähle auf der Spendenformular-Webseite im Abschnitt „Bitte um Gebete“ die Option „Gebete als Geschenk“ aus
– Gib unten auf dieser Seite im Feld „Widmung oder Kommentar“ das Folgende an:
          – den Namen der Person, der du es widmen möchtest
          – den besonderen Anlass
          – das Datum, an dem die Gebete gemacht werden sollen.

Bitte vergiss nicht, der Person von deinem Geschenk zu erzählen!

Wie werden die Gebete ausgeführt
Die von Ihnen gewünschten Gebete werden innerhalb von 24 Stunden während unserer täglichen Gruppen-Praktiken durchgeführt, gemäß einer der ältesten Übertragungslinien der tibetisch-buddhistischen Tradition. Die Praktizierenden sind darin geschult, Gebete auszurichten, die Liturgien zu chanten, die entsprechenden Musikinstrumente zu spielen und die damit verbundenen Rituale durchzuführen.

Die Namen der Personen, für die Gebete erbeten wurden, werden für einige Tage oder an einem bestimmten von Ihnen gewünschten Tag, vorgelesen oder auf Bildschirme projiziert. Zusätzlich werden alle Namen regelmäßig an bestimmte Klöster in Indien, Sikkim und Nepal geschickt, mit denen Rigpa eng verbunden ist. Dort werden die Namen auch in die täglichen Praktiken, intensiven Praxis-Zeiten und Zeremonien eingeschlossen.

Bitte beachten Sie, dass wir die Wirksamkeit der Gebete nicht garantieren können. Wir erhalten jedoch viele Berichte von Menschen, die positive Effekte erfahren und sich sehr unterstützt gefühlt haben.

Eine Spende machen
Diesen Service für Gebetswünsche können wir nur dank Ihrer Spenden anbieten und aufrechterhalten. Der Tradition folgend, die bis in die Zeit des Buddha zurückreicht, unterstützen Spenden die Praktizierenden in Lerab Ling sowie den Tempel und seine heilige Umgebung. Ein Teil Ihres Beitrags wird auch zur Unterstützung der entsprechenden Klöster und Zeremonien in Asien verwendet.

Die vorgeschlagenen Spenden für Gebetswünsche sind:

  • für persönliche Herausforderungen und Schwierigkeiten (Tendrel Nyesel) – 20 €
  • für Verstorbene – 40 €
  • für Tendrel Nyesel an einem speziellen Tag:
    - an Guru Rinpoche und Dakini Tagen – 35 €
    - an den vier großen buddhistischen Festtagen – 108 €
    - an einem für Sie wichtigen Tag (bei Operationen, Prüfungen, Gerichtsverfahren usw.) – 20 €
  • für Dharma-Schützer-Praktiken – € 50
  • für alle anderen Zwecke – 20 €

Bitte beachten Sie: Diese vorgeschlagenen Beträge sind lediglich eine Richtlinie und es steht Ihnen frei, so viel oder wenig zu spenden, wie Sie möchten und können.

Vielen Dank für Ihre Großzügigkeit!

prayer iconGebete online erbitten

Die von Ihnen gewünschten Gebete werden während folgender Praktiken durchgeführt:

Gebete bei gesundheitlichen Problemen, für Menschen am Ende ihres Lebens und zur Abwendung von Schwierigkeiten
Bitten um diese Praxis werden sieben Tage lang während der täglichen Tendrel Nyesel-Praxis, der Hauptpraxis der Rigpa-Gemeinschaft, vorgelesen oder projiziert. Tendrel Nyesel ist ein Terma, das von Tertön Sogyal, Lerab Lingpa (1856-1926) enthüllt wurde, und zielt besonders darauf ab, ungünstige Umstände zu beseitigen und zu transformieren, indem man Guru Rinpoche mit den Buddhas und Bodhisattvas und allen Mandalas der hundert friedlichen und zornvollen Gottheiten sowie von Tsokchen Düpa, Lama Gongdü und Kagyé anruft.

Praktiken für Verstorbene
Die Namen der Verstorbenen werden die ersten drei Tage und danach sieben Wochen lang am Wochentag ihres Todes während der täglichen Riwo Sangchö-Praxis vorgelesen oder projiziert. Das Terma von Riwo Sangchö (Bergrauchopfer) ist eine tiefgreifende Praxis des Darbringens und Reinigens und wurde von Tertön Lhatsün Namkha Jikme (1597-1653) enthüllt.

Zusätzlich werden die Namen sieben Wochen lang in die Dugnal Rangdrol-Praxis aufgenommen, die jede Woche von einer spezialisierten Gruppe von erfahrenen Mitgliedern der monastischen- und Laien-Gemeinschaft praktiziert wird. Die Dukngal Rangdrol-Praxis (Selbstbefreiung des Leidens) hat den Buddha des Mitgefühls, Avalokiteshvara, zum Mittelpunkt und ist ein Terma aus dem Longchen Nyingtik-Zyklus, enthüllt von Jikme Lingpa (1729-1798).

Sie können gerne ein Foto des Verstorbenen an This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. senden, damit wir sehen können, für wen wir beten.

Praxis für die schnelle und erfolgreiche Ausführung von Aktivitäten
Bitten um diese Praxis werden zwei Wochen lang während unserer täglichen Praxis von Zabtik Drolchok, der tiefgründigen Essenz von Tara, verlesen. Dies ist eine beliebte Praxis der Grünen Tara, die von Chokgyur Dechen Lingpa (1829-1870) als Geist-Terma enthüllt wurde. Sie wird als besonders hilfreich für die Durchführung von Projekten und Aktivitäten angesehen.

Langlebens-Praktiken
Bitten um diese Praxis werden zwei Wochen lang während unserer täglichen Praxis von Chime Pakme Nyingtik, der Herzessenz der Erhabenen Dame der Unsterblichkeit, verlesen. Dies ist eine Langlebenspraxis der Weißen Tara, die von Jamyang Khyentse Wangpo (1820-1892) als Geist-Terma entdeckt wurde. Viele Meister waren in der Lage, Hindernisse für ihr langes Leben zu beseitigen und ihre Errungenschaften durch dieses Sadhana zu verstärken.

Dharma-Schützer-Praxis
Dharma-Schützer sind Emanationen des Buddha, die zur Aufgabe haben, die Lehren und alle, die sie praktizieren, zu schützen und die Praktizierenden darin zu unterstützen spirituelle Verwirklichung zu erlangen. Diese Praktiken werden jeden Tag von einer Gruppe speziell ausgebildeter Praktizierender in einem speziell dafür vorgesehenen Schreinraum durchgeführt.

Gebete und Praktiken in Asien
Zusätzlich zu den Gebeten und Praktiken, die Sie in Lerab Ling erbitten können, kann das Team für Gebetswünsche Ihnen dabei helfen, Divinationen darüber einzuholen, welche Praktiken besonders geeignet und günstig für Sie wären, um Sie im Anschluss in Klöstern in Asien zu sponsern.

Bevor Sie eine Spende für diese speziellen Praktiken in Asien machen, wenden Sie sich bitte an This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.. Abhängig vom Ergebnis der Divination können Sie anschließend die entsprechenden Gebete und Praktiken sponsern, die von der Klostergemeinschaft in Nubri Gompa in Nepal durchgeführt werden.

Wenn Sie Hilfe benötigen, können Sie uns unter This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. kontaktieren.

prayer iconGebete online erbitten

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

To see the programme for Rigpa students please log in with your "Rigpa Admin & Care" email and password. If you are a student from another sangha and you think you qualify to participate to this event, please send an email to registration@rigpa.org